Immobilienverkauf - welche Dokumente sind notwendig

 

Ein Verkäufer kann natürlich grundsätzlich davon ausgehen, dass sich ein potenzieller Käufer selbst informieren möchte und dass der Interessent die gewünschten Unterlagen auch von sich aus anfordern wird.

 

Abgesehen von möglichen Nachteilen, die dem Verkäufer durch einen verzögerten Verkaufsvorgang entstehen können, gibt es auch gesetzliche Verpflichtungen zur Vorlage von Dokumenten.

 

 

 

Folgende Dokumente, wenn  verfügbar, sind für die Veräußerung aber auch für den Erwerb hilfreich.

 

Grundbuchauszug 

Baugenehmigung

Baubeschreibung

Baupläne 

Wertgutachten

Energieausweis (gesetzlich vorgeschrieben)

Grundrisse (bei Mehrfamilienhäusern)

Nachweise über Mieteinkünfte

Kopien von beispielhaften Mietverträgen

Nachweise Feuer- und Gebäudeversicherung

Teilungserklärung (bei Eigentumswohnungen)

Nachweise über Modernisierungen und wertsteigernde Reparaturen

Beschreibung der Mikrolage